Feinwerkstatt für Holzblasinstrumente, Meisterbetrieb

Romantisches Fagott wohl Heckel

Gebrauchtes Fagott spätes 19. Jh. - wohl Heckel - gestempelt mit Ullmann Leipzig. Die Firma Heckel hat im 19. Jahrhundert auch Fagotte für andere Firmen gebaut wie Schott, Alexander, Seidel und wohl auch für Ullmann, die dann mit den Stempeln der handelnden Firmen versehen wurden.

Reinhold Oskar Ullmann (1875-1938) war hauptsächlich Händler und "Zusammensetzer" er bezog Schallstücke, Rohre und Maschinen für Blechblasinstrumente aus der Firma seines Bruders A. Ullmann in Adorf und montierte sie. Die handwerklich perfekt ausgeführte Mechanik und die Form der Klappen sprechen dafür, dass es sich um ein Instrument von Heckel handelt (original Heckel-Spitzschrauben passen in das Ullmann-Fagott - sie haben ein zölliges Sondergewinde, dass ich noch nie an einem anderen Fabrikat als bei Heckel gefunden habe)

Sehr schön erhaltenes Instrument in originalem Etui, Holz und Mechanik in sehr gutem Zustand - wird komplett Generalüberholt und alle Polster, Filze und Korke werden erneuert, Haubenring aus Elfenbein, ein S-Bogen.

Preis: 2900 Euro VERKAUFT

Hier gibts weitere gebrauchte Instrumente

 

gebrauchtes Fagott von Heckel gestempelt mit Ullmann Leipzig